Geschichtliche Beiträge von Gerhard Hoch zu den GRÜNEN BLÄTTERN 1986 bis heute

Alvesloher Kirchenweg

Um zum Gottesdienst am Sonntag in die Kirche nach Kaltenkirchen zu gelangen, mußte man - früher - den Alvesloher Kirchenweg benutzen. Dafür mußte eine Furt oder Brücke überquert werden. Die "Brücke nach dem Alvesloher Torfmoor" wurde 1793 ausgebessert.

GRÜNE BLÄTTER März 2012, Seite 10

Alvesloher Schule 1811

Über eine kleine Episode in der Alvesloher Schule im Jahre 1811 wird berichtet:

 

GRÜNE BLÄTTER Mai 1990 Seite 7

Zur Hoffnung - Alveslohe 1841

"Hoffnung" ist ein Ortsteil von Alveslohe, und "Zur Hoffnung" eine Gast-/Rast-Stätte an der B4 in diesem Ortsteil. Woher stammt dieser zu Spekulationen anregende Namen? Dazu einige Informationen und Überlegungen, die in das Jahr 1841 zurückreichen.

 

Hierzu siehe GRÜNE Blätter, März 2008, Seite 5-6

E. Hennigs Friseur-Salon/ Episode um 1900

Ein Episode aus unserem Dorf um das Jahr 1900: Wo sich jetzt der "Presse-Shop" (Bahnhofstraße 25) befindet, befand sich damals ein zeitgemäßer Nachrichten-Umschlagsplatz, der Friseur-Salon von Ernst Hennig....

GRÜNE Blätter Januar 2010, Seite 10-11

Zum Alvesloher Denkmal, errichtet 1904

Das Alvesloher Denkmal wurde 1904 errichtet und dem Kaiser Wilhelm I. gewidmet. Nachdenkliche informationen zu "Willem" und zum Denkmal sehen Sie:

In den GRÜNEN BLÄTTERN Januar 2011 Seite 14-15

Die "Räucherkate" in der Hörn vor 1914

Es gab mal in der Straße "Hörn" Marquardts Räucherkate. Eine kleine Geschichte dazu finden Sie hier:

GRÜNE BLÄTTER vom September 2011, Seite 10

Ein ganz anderes Dorf - Alveslohe um 1935

Alveslohe sah in den Jahren vor dem 2. Weltkrieg deutlich anders auf. So etwas wir TOP-Kauf gab es noch nicht, ebenso wenig Autos. Aber wo gab es Zucker und Essig, Nudeln und Kaffee? Dazu lesen Sie einen Bericht hier:

Seite 10 GB September 2012

Brandbomben auf Strohdachkate 1936

Im Rahmen einer Feuerwehr- und Luftschutzübung wurde im Jahre 1936 eine Strohdachkate in der Hägentwiete mit einer Stabbrandbombe gezündet. Die Kate brannte nieder.

siehe Seite 7 - 9 GRÜNE BLÄTTER 1989

Dorfschule Alveslohe 1938

Schule der Menschlichkeit - bis dahin war es noch ein weiter Weg. Ein Bericht von der Dorfschule Alveslohe aus dem Jahre 1938 von G.Hoch.

 

osts/gruenes-cms.de/httpdocs/userspace/SH/ov_alveslohe/Dokumente/GruenesBlatt2_2009.pdfGrünes Blatt Juni 2009, Seite 11

Bau des Schwimmbades 1938

1938 wurde an der Pinnau unser Schwimmbad gebaut. Die Arbeiten begannen am 3. Juni 1938 und stellt ein Gemeinschaftswerk der Gemeinde dar, an dem sich zahlreiche Erwachsene und auch Jugendliche beteiligen. Das Wasser der Pinnau wurde vor der Brücke gestaut und in das Becken geleitet.

>Foto

Erinnerungen am Ehrenmal

Persönliche Erinnerungen aus dem Jahre 1938 von Gerhard Hoch, die dennoch an die Öffentlichkeit gehören, denn gerade wieder in unserer Zeit gibt es Kräfte, die mit Liedern, Texten und Gedichten unsere Kinder und Jugentlichen beeinflussen wollen.

GRÜNE BLÄTTER Jan. 2013, Seite 13

Besuch in Norwegen 1939

Im Jahre 1939 besuchten einige Alvesloher Jugendliche Norwegen. Dazu ein Bericht:

GRÜNE BLÄTTER Mai 1990 Seite 10

Alveslohe, 1945

"Warszawa" - ein außergewöhnliches Zeitdokument aus dem Jahre 1945 war - eingeritzt in einem Baum - erhalten geblieben. Wer hatte damals diese Worte in den Baum geritzt? Dazu ein paar Gedanken von Gerhard Hoch.

Siehe GRÜNE Blätter aus dem Dezember 2008, Seite 8

URL:http://www.gruene-alveslohe.de/unser-dorf/geschichte/beitraege-zu-den-gruenen-blaettern/